· 

Neuer Webrahmen von Ashford

Mein neuer, kleiner webrahmen von Ashford: die Inklette

 

Ich wollte schon lange einen zweiten, kleineren Bandwebrahmen, da mein selbstgebauter Inkle Loom wirklich sehr groß und unhandlich ist. Das Kammweben ist mir eine der liebsten Handarbeiten und die Borten sind einfach ideal als Besatz für mittelalterliche Gewandungen aber auch super als Taschengurt zu verwenden.


Wie schon erwähnt handelt es sich bei der Ashford Inklette um einen kleinen Bändchenwebrahmen. Klein ist auch wirklich das passende Wort. Das die aufgezogene Kette nicht sehr lang sein kann, war mir bewusst. Trotzdem bekam ich einen kleinen Schock als ich das Minipäckchen vom Paketlieferant entgegen nahm.

 

Als ich das Päckchen öffnete musste ich loslachen, die Inklette ist nicht nur winzig sondern auch noch ein kompletter Selbstbau-Satz. Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber das war es irgenwie nicht.



Webrahmen zusammenBau und Lackierung

Geliefert wird der Ashford Webrahmen komplett mit einem kleinen Webschiffchen, Holzleim um die Holzstäbchen festzukleben und ein paar Schrauben.

 

Die kleine Inklette ist mit ca. 460g sehr leicht und der Tragegriff ist wirklich praktisch. Das Holz aus dem der Webrahmen besteht ist neuseeländischer Silberbuche, die Kanten sind leider nicht abgerundet, aber im Paket mit inbegriffen ist zum Glück ein kleines Stück Schmirgelpapier mit dem man schnell nochmal alle Kanten nachschleifen kann. 

In Dunkelbraun wirkt die zarte Inklette gleich viel robuster
In Dunkelbraun wirkt die zarte Inklette gleich viel robuster
Ein Webschiffchen ist im Paket mit enthalten
Ein Webschiffchen ist im Paket mit enthalten

Der Bandwebrahmen war mir allerdings zu hell, also hab ich ihn vor dem zusammenbauen mit einer dunkelbraunen Lasur lackiert. Mit dem dunklen Holz gefällt er mir viel besser!

 

Laut Hersteller sollen mit dem Webrahmen Bänder bis zu 1,8m Länge möglich sein. Nachdem ich die erste Borte gewebt habe, wusste ich leider dass das nicht der Fall ist. Mehr als ganz knappe 1,6m sind mit der Inklette nicht möglich. Wenn man aber nur einen Taschengurt weben will oder nur kurze Borten für Gewandungen braucht, ist man mit dem kleinen Kammwebrahmen auf jeden Fall gut bedient.

 

Wenn ich aber wirklich "Meter machen will" werde ich weiterhin zu meinem selbstgebauten Webrahmen greifen da ich mit diesem Webborten in bis zu 3m länge schaffe. Aber für zwischendurch und vor allem während unserer Camper-Touren ist die Inklette sehr praktisch und ein Schnäppchen für den Preis.

Verstellbare Spannvorrichtung am Ashford Webrahmen
Verstellbare Spannvorrichtung am Ashford Webrahmen
Kleiner Webrahmen: 115mm breit, 375mm lang und 185mm hoch
Kleiner Webrahmen: 115mm breit, 375mm lang und 185mm hoch


Wenn Du eine Bestellung aufgeben möchtest oder eine Frage hast, schreibe mir einfach eine E-Mail an: ferus-ictis@web.de

oder benutze das Kontaktformular

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.